Querbeet 

Hier schreibe ich über alles was mich beschäftigt und interessiert.   

Von Rezepte bis Notizbücher. Alles bei... 

    

 

 

    Eben querbeet 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


07. November 2012, 09:53

Walken oder Joggen

.​.​. das ist hier die Frage.
Beides hat etwas für sich!
Beim Walking hat man einen niedrigeren Puls, der Fettabbau beträgt dabei ca. 70%.
Aber: der Kalorienabbau ist geringer.
Beim Jogging ist der Puls höher und der Fettabbau beträgt ca. 40%. Dafür ist der Kalorienverbrauch höher.
Der Effekt ist also beim Jogging höher, aber beide Sportarten tragen auf jeden Fall zur Fitness und Gewichtsabnahme bei.

Katrin

Kommentare (0)

Kommentieren


01. Juni 2010, 10:31

Gurkenwasser lässt die Pfunde purzeln

Ein Wasser-Mix, der mit Ingwer, Gurke, Zitrone und Minze hergestellt wird, lässt die Pfunde purzeln und schmeckt herrlich frisch.
Hier erst einmal das Rezept:
Füllen Sie einen Krug oder eine Kanne mit 2 l Wasser.
Geben Sie hinzu:
Kleingeschnippelten Ingwer (2-3 cm)
1 in Scheiben geschnittene Gurke
1 in Scheiben geschnittene Zitrone
12 Minzblätter
Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Fertig!
Die 2 l über den Tag verteilt trinken.
Ich trinke das schon seit längerer Zeit und es bekommt mir sehr gut.
Woher kommt die Stoffwechsel-anregende Wirkung?
Die 4 Komponenten passen hervorragend zueinander und richten - auch über längere Zeit genossen - keinen Schaden an.
Ingwer regt die Darmfunktion an
Gurke wirkt entwässernd und regt den Stoffwechsel an
Zitrone ist ein bekannter Fatburner
Minze vermittelt ein sättigendes Gefühl

Natürlich kann das Getränk nur unterstützend wirken. Sie sollten bei einem Abnahmewunsch auch auf Ihre Kalorienzufuhr achten.

Katrin

Kommentare (0)

Kommentieren


17. April 2010, 12:26

Diäten durchhalten mit Leinsamen

Gerade bei einer Eiweißdiät ist die Zugabe von Leinsamen ideal. Da Eiweißshakes auf die Dauer eintönig sind, kann man einen Esslöffel Leinsamen hinzugeben. Leinsamen enthält Magnesium und Kalzium,​Phosphor und zusätzlich Omega-3-Fettsäuren,​die sich positiv auf das Herz und die Gefäße auswirken. Leinsamen hat eine füllende Wirkung und sorgt für eine lang anhaltende Sättigung. Ballaststoffe können die Aufnahme von Kohlenhydraten im Blut verlangsamen und unterstützen so einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel. Leinsamen ist geschmacksneutral. Man kann es auch in Säfte oder Suppen hinzugeben.
Kleiner Tipp: zum Durchhalten einen Esslöffel in jede Mahlzeit und der Hunger kommt etwas später!
Wichtig: Ausreichend Flüssigkeit trinken!