Querbeet 

Hier schreibe ich über alles was mich beschäftigt und interessiert.   

Von Rezepte bis Notizbücher. Alles bei... 

    

 

 

    Eben querbeet 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


17. Juli 2013, 10:32

Von vorne

Meine Seite zwar noch nicht ganz fertig, aber nun wieder im Netz. Viele Beiträge muss ich noch übernehmen.​.​Aber es geht voran.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


09. Juli 2010, 11:12

Kennön Sie das lsen?

Textinhalte kann man auch noch verstehen, wenn der Text ganz ohne Vokale auskommt oder wenn die Buchstaben in der Reihenfolge vertauscht wurden. Wichtig ist hierbei nur, dass der erste und letzte Buchstabe am richtigen Ort sind.
Das klappt deshalb, weil das menschliche Gehirn nicht jeden Buchstaben liest, sondern das Wort als Ganzes.
Hier ein Beispiel:

Afugrnud enier Stidue an der elingshcen Cmabrdige Unvirestiät ist es eagl, in wlchcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wort sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sein und man knan es tortzedm onhe Porbelme lseen.
Das ghet dseahlb, weil das mneschilche Geihrn nicht jdeen Bchustbaen liset, sodnern das Wort als Gnaezs.

Alels vresatnden?