Querbeet 

Hier schreibe ich über alles was mich beschäftigt und interessiert.   

Von Rezepte bis Notizbücher. Alles bei... 

    

 

 

    Eben querbeet 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


26. August 2013, 16:21

Scharfe Gemüsesuppe

Wenn Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln wollen, hier ein schnelles und wirksames Rezept:

Kaufen Sie ein:

500 g Rinder-Suppenfleisch
(Fleisch sättigt)
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
200 g Möhren
200 g Petersilienwurzel
1 kleine Steckrübe oder 1 Kohlrabi
250 g Weißkohl
2 Stangen Staudensellerie
200 g Brokkoli
1 rote Chilischote
etwas Zitronensaft
verschiedene Kräuter
etwas Würze für die Rinderbrühe
Sambal Oelek für die Restschärfe oder
Cayennepfeffer

Kochen Sie das Suppenfleisch ca. 60 Minuten lang. Geben Sie eine Zwiebel in den Topf; verhindert zu viel Schaumbildung. Nehmen Sie das Fleisch heraus, schöpfen Sie den Restschaum gut ab und geben Sie das klein geschnittene Gemüse - bis auf die Brokkoli-Röschen, die Chilischote und die Zwiebeln - hinein.
30 Minuten köcheln lassen, die Brokkoli-Röschen dazugeben. Die Zwiebeln und die Chilischote in etwas Öl anschwitzen und mit dem klein geschnittenen Fleisch in die Suppe geben.

Nach Bedarf würzen; evtl.​mit etwas Zitronensaft.
Sambal Oelek und/​oder Cayennepfeffer dazu geben.

Vor dem Servieren Kräuter darüber streuen (was Sie gerade im Haus haben und Ihnen schmeckt).

Sie können die Gemüseauswahl auch verändern oder ergänzen (Paprika, Blumenkohl, Gurken, usw.​).

Was bewirken die Bestandteile?

Weißkohl entgiftet
Petersilienwurzel hat viel Vitamin c(wird benötigt, um Fett in Energie umzuwandeln)
Eiweiß fördert die Fettverbrennung und reguliert den Blutzuckerspiegel.
Schärfe regt die Verdauung an.

Essen Sie von dieser Suppe als Mahlzeit ca. 250 ml. Sie können vier bis fünf Mahlzeiten so ersetzen, ich schlage aber vor, abends eine Portion zu essen, um die Fettverbrennung anzuregen.

Der Rest hält sich eine Woche im Kühlschrank oder kann eingefroren werden.

Statt Rindfleisch können Sie auch 500 g Hühnerbrust anbraten, in der Suppe mitköcheln lassen, kleinschneiden und als Brühe-Grundlage Instantbrühe nehmen.

Ich finde es würziger mit Rindfleisch; hält auch lange vor.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren